Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Spielen
08.01.2018 07:32 Uhr

Spielen und lernen mit Doktor Durchblick: „Erforsche den Körper“ von Ravensburger

Ravensburger

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Ravensburger bringt im Januar das neue Lernspiel „Erforsche den Körper“ für Vier- bis Siebenjährige in den Handel.

Mit Doktor Durchblicks geheimnisvollem Durchleuchtungsgerät können sie das Innere des Körpers sichtbar machen und erfahren auf diese Weise, wo Oberschenkel, Rippen oder Brustmuskel sind.

Für zwei bis vier Spieler

Zwei bis vier kleine Arzthelfer erforschen mit Doktor Durchblick die Anatomie des menschlichen Körpers. Sie versuchen gemeinsam, die verschiedenen Körperteil-Kärtchen dem Kind auf der Tafel zuzuordnen. Doch wer weiß, wo sich die Bauchmuskeln oder gar das Schlüsselbein befinden? Da ist eine gründliche Untersuchung nötig! Wie gut, dass die Kinder das geheimnisvolle Durchleuchtungsgerät des Arztes benutzen dürfen, denn es macht entweder Knochen, Muskeln oder Hautpartien eines Körpers Stück für Stück sichtbar, je nachdem, welche der drei Folien in den Spielaufbau gelegt werden. Wollen die kleinen Forscher etwa die Knochen untersuchen, legen sie die Folie mit dem Skelett auf, Rahmen drauf und los geht’s! Das Körperteil-Kärtchen zeigt ein kreisrundes Mittelstück als Verbindung zweier Knochen. Was ist das bloß?

Der Spieler schiebt den Untersuchungsstab in das Doktor Durchblicks Durchleuchtungsgerät und bewegt ihn entlang des kleinen Knochenmannes. Wie auf einem Monitor leuchten jetzt die Wirbelsäule auf, dann das Becken… und plötzlich das gesuchte Körperteil, das Knie! Der Finder darf zur Belohnung das entsprechende Kärtchen ablegen und sein eigenes Knie bewegen. Schon ist der Nächste an der Reihe und deckt zum Beispiel das Schienbein auf. Haben die Kinder alle zehn Körperteile gefunden und zugeordnet, haben sie das Spiel gemeinsam gewonnen.

Ravensburger verlangt für „Erforsche den Körper“ rund 14 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren